Home
Forum!
News / Aktuell
Termine
Wir über uns
Nordwilder on Tour 1 / Videos
Nordwilder on Tour 2 / Videos
Ehrenmitglieder
Werkstatt 2008
Werkstatt 2007
Werkstatt 2006
Stammtische
Wildstar XV 1600
Cruiser Modelle
XV 1900 Roadliner 2006
Eure Meinung!
Info´s
Bilder / Andere Wilder
Custom Bikes / Hard Attack
Studien und Prototypen
Portraits
Tech. Tips
Tech. Tips / Alu Pulley
Tech. Tips / Anlasser
Tech. Tips / Anlasserwechsel
Tech. Tips / Breitreifen
Tech. Tips / Fahrwerksumbau
Tech. Tips / Felge 5.5 x 15"
Tech Tips / Gabelbrücke Hülsen
Tech. Tips / Gabelfedern
Tech Tips / Gabelöl wechseln
Tech. Tips / Gabelrohr zerlegen
Tech. Tips / Gewinde Kaputt
Tech. Tips / Hydro´s / Luft
Tech. Tips / Kupplung
Tech. Tips / Lenkkopflager
Tech. Tips / Lichtmaschine lose
Tech. Tips / Lichtmasch. wickeln
Tech. Tips / Motor Bilder
Tech. Tips / NOS Einspritzung
Tech. Tips / Nummernschildplatte
Tech. Tips / Radabdeckung
Tech Tips / Reifen
Tech. Tips / Riemenwechsel
Tech. Tips / Satteltaschen
Tech. Tips / Sitzumbau
Tech. Tips / Stössel / Luft
Tech. Tips / Tankentlüftung
Tech. Tips / Tank / Wasser
Tech. Tips / TÜV
Tech. Tips / Vergaser / Einstell.
Tech. Tips / Verschleiß
Tech. Tips / Vorverlegte
Tech. Tips / Wartung
Tech. Tips / Weitere
Tech. Tips / Zündkerze
Tech. Tips / Zündspule
Tech. Tips / Wir testen für Euch
Diesel Technik allg.
Die Auspuffanlagen
Bilder / Berichte
Custombike 2007
Dänemark 2007
Wildstar Treffen Loreley 2007
Nordnordwilder Treffen 2006
Edersee Tour 2006
Custombike Messe 2006
Bastelecke
Geschichten
Bikes and Babes
Links
Wichtige Adressen
Kuriositäten
Gästebuch High Speed
Gästebuch Low PC
Impressum
 


Ein lästiges Thema. Aber jeder von uns hat einmal das Problem und sucht nach Wegen, es schnell und preiswert zu beheben. Hier ein paar Tips.


Bei der Auspuffhalterung, dem Krümmer und bei den Motordeckeln hat man die größten Chancen auf dieses Problem zu stossen. Man will die Auspuffanlage abnehmen und es tut sich nichts. Die Schrauben sitzen bombenfest. Plan A! Als erstes versucht man es mit einem großeren Hebel und mit Rostlöser. Den Rostlöser sollte man Zeit geben, damit die Flüssigkeit auch einwirken ( kriechen ) kann. Rostlöser gibt es fast überall und sind fast alle gleich gut. Sollte das Ergebnis nicht zufriedenstellend sein, versucht die Schraube zu erwärmen. Yamaha verwendet desweilen eine thermische Schraubensicherung. Zur Erwärmung langt schon ein handelsüblicher Haarföhn. Achtet darauf, das Ihr gutes, heiles und passendes Werkzeug verwendet, damit Ihr euch nicht die Finger aufhaut oder was noch schlimmer ist, die Schrauben vermurkst. Meistens sind diese Tips ausreichend um die Schrauben zu lösen.

Nun wird es interessanter. Plan B! Ihr habt den Innersechskant übergedreht ( Inbus ist rund ) oder den Schraubenkopf abgerissen. Wenn Ihr den Innensechskant übergedreht habt, könntet Ihr versuchen durch leichte Hammerschläge den Grat auf der Schraube runterzuschlagen und dann versuchen den Inbus neu anzusetzen oder  versucht mit einer Wasserpumpen- oder Rohrzange die Schraube zu lösen. Als ein weiteres Mittel kann man auch noch einen scharfen Kreuzmeissel verwenden, den man in einem Winkel von 45° ansetzt und in Löserichtung schlägt. Auf jeden Fall ist die Schraube fertig und muß ersetzt werden. Wenn das alles nicht hilft kommen wir zu Plan C.

Nun habt Ihr eine völlig abgegnappelte Schraube oder ein Gewinde ohne Kopf. Als weitere Alternative kommt jetzt die Bohrmaschine zum Einsatz. Wenn der Kopf noch dran ist, nehmt Euch einen Bohrer der den Flanken ( Außendurchmesser des Inbusses ) entspricht und bohrt vorsichtig, bis der Kopf ab ist. Sollte noch ein Stück des Gewindes rausschauen, versucht erneut es mit der Wasserpumpenzange rauszudrehen. Ist dies nicht der Fall oder das Gewindestück ist spitzzulaufend, oder abgebrochen, so müßen wir erstmal mit einer Feile eine plane Fläche schaffen und in der Mitte einen Körnerschlag platzieren. Nun bohren wir ein Loch in den Gewindestift. Achtet darauf, das Ihr die Bohrmaschine gerade haltet. ( Bohrerdurchmesser = Außendurchmesser des Gewindestiftes geteilt durch 2 ) Nun kommt das Windeisen / der Werkzeughalter oder auch die Ratsche genannt und ein Satz Linksdreher zum Einsatz!

Linksdreher bei Louis für 3,45 Euro   Ratsche für 9,95 Euro bei Louis

Welchen nehme ich? Nehmt den, der mit der Spitze schon halb in dem Loch verschwindet und dreht nach links ( Nein, das andere links! - Gegen den Uhrzeigersinn ). ( Gunnar erzählte mir gerade, dass er hochwertige Linksdreher verwendet hat, diese aber abgebrochen sind. Da habt Ihr natürlich die A...Karte. Gunnar ist in eine Schlosserei gefahren und hat einen Metallstab aufschweißen lassen. In der Werkstatt haben Sie auch gleich die Schraube rausgeholt. Kosten 10 Euro für die Kaffeekasse. Also immer schön vorsichtig arbeiten.) Sollte sich immer noch nichts tun, haben wir nur noch eine Möglichkeit. Wir müßen die Schraube komplett ausbohren. Wenn eine M4 Schraube drin ist, nehmen wir einen 4,0 mm Bohrer für das nächst höhere Gewinde M5, bei M5 = 4,8 mm für M6, bei M6 = 6,4 mm für M8, Bei M8 = 8,5 mm für M10. Nun haben wir die Grundbohrungen für das nächst höhere Gewinde geschaffen und können ein neues Gewinde schneiden.

Zu erwerben beim Autozubehör,Werkzeuggeschäft oder im Baumarkt

Ihr könnt einen Gewindesatz oder einen Gewindefertigschneider verwenden. Solltet Ihr billige Fertigschneider aus dem Baumarkt verwenden, denkt bitte dran, daß man die Dinger nur 2 mal benutzen sollte, da sie dann abbrechen könnten. Wenn Ihr sie öfter benutzen wollt, empfehle ich Euch in ein Werkzeuggeschäft zu gehen und dort zu kaufen. Ist zwar etwas teurer, aber das macht sich bezahlt. Laßt Euch Zeit beim schneiden und vergesst nicht mit Schneidöl zu arbeiten, das schont das Werkzeug. Nun ist das Gewinde wieder fertig und Ihr könnt eine neue Schraube eindrehen. Ist in der Nähe der Bohrung irgend etwas heißes, empfiehlt es sich die Schraube mit Kupfermolikote einzusetzen, dann brennt die Schraube nicht fest.

P.S. Solltet Ihr den Gewindebohrer abbrechen, habt Ihr nur zwei Möglichkeiten. Das Teil wegschmeißen oder mit einem Durchschlag und einem großen Hammer das abgebrochene Gewindeschneiderstück austreiben.



 
  Top