Home
Forum!
News / Aktuell
Termine
Wir über uns
Nordwilder on Tour 1 / Videos
Nordwilder on Tour 2 / Videos
Ehrenmitglieder
Werkstatt 2008
Werkstatt 2007
Werkstatt 2006
Stammtische
Wildstar XV 1600
Cruiser Modelle
XV 1900 Roadliner 2006
Eure Meinung!
Info´s
Bilder / Andere Wilder
Custom Bikes / Hard Attack
Studien und Prototypen
Portraits
Tech. Tips
Tech. Tips / Alu Pulley
Tech. Tips / Anlasser
Tech. Tips / Anlasserwechsel
Tech. Tips / Breitreifen
Tech. Tips / Fahrwerksumbau
Tech. Tips / Felge 5.5 x 15"
Tech Tips / Gabelbrücke Hülsen
Tech. Tips / Gabelfedern
Tech Tips / Gabelöl wechseln
Tech. Tips / Gabelrohr zerlegen
Tech. Tips / Gewinde Kaputt
Tech. Tips / Hydro´s / Luft
Tech. Tips / Kupplung
Tech. Tips / Lenkkopflager
Tech. Tips / Lichtmaschine lose
Tech. Tips / Lichtmasch. wickeln
Tech. Tips / Motor Bilder
Tech. Tips / NOS Einspritzung
Tech. Tips / Nummernschildplatte
Tech. Tips / Radabdeckung
Tech Tips / Reifen
Tech. Tips / Riemenwechsel
Tech. Tips / Satteltaschen
Tech. Tips / Sitzumbau
Tech. Tips / Stössel / Luft
Tech. Tips / Tankentlüftung
Tech. Tips / Tank / Wasser
Tech. Tips / TÜV
Tech. Tips / Vergaser / Einstell.
Tech. Tips / Verschleiß
Tech. Tips / Vorverlegte
Tech. Tips / Wartung
Tech. Tips / Weitere
Tech. Tips / Zündkerze
Tech. Tips / Zündspule
Tech. Tips / Wir testen für Euch
Diesel Technik allg.
Die Auspuffanlagen
Bilder / Berichte
Custombike 2007
Dänemark 2007
Wildstar Treffen Loreley 2007
Nordnordwilder Treffen 2006
Edersee Tour 2006
Custombike Messe 2006
Bastelecke
Geschichten
Bikes and Babes
Links
Wichtige Adressen
Kuriositäten
Gästebuch High Speed
Gästebuch Low PC
Impressum
 


Auf dieser Seite findet Ihr viele nützliche Tips zum Thema Umbauten. Wir versuchen alles genaustens zu erklären, damit Ihr Schritt für Schritt alles nachvollziehen könnt.


Wenn Ihr eure Dicke auf Custom umbauen wollt, bedenkt, daß das mit erheblichen Kosten verbunden ist und schnell in die Hose gehen kann. Also, im Vorfeld schon mal schauen, wie das Endresultat aussehen soll, welche Teile man braucht und wieviel Geld das kostet. Fragt auch andere, die Ihren Umbau schon hinter sich haben, welche Schwierigkeiten das gab und wie die Fahrbarkeit im Bezug auf Bodenfreiheit und Kurvenverhalten ist und wo Sie die Teile bezögen haben. ABE oder TÜV Eintragung ist das A & O. Kein TÜV, kein cruisen! Ihr wollt sie ja anschließend noch fahren und nicht auf einer Show bewundern. Zur Zeit sind Megabreitwalzen in und sehen auch mächtig beeindruckend aus. Nur welche Breiten gibt es und welche ist für mich die Richtige? 

Die Hersteller bieten Reifen in den verschiedensten Größen an. Da währen zum einen 200er, 230er, 240er, 250 er und 300 er. All diese Reifen sind durch ihre spezielle Rundung fahrbar und beeinträchtigen das Fahrverhalten nur im geringem Maße. Reifen die flach sind, wie ein Autoreifen sind nicht zu empfehlen, da die Dicke dann in Kurvenfahrten über die Ecke des Profils hinweg gehoben werden muß und Ihr quasi auf einer Kante fahrt und nur sehr wenig Gripp habt.Vorsicht ist allerdings bei Näße geboten! Jede Kurve sollte bei Näße mit bedacht und hoch konzentriert genommen werden, da der Reifen leichter wegrutscht als ein schmalerer.

Einige werden jetzt sagen:" Der hat ja über - haupt keine Ahnung! Nur Megafett ist richtig geil ! Was ist mit den 330 er und 360er ?" Stimmt, diese Reifen gibt es auch noch. Nur findet man nur sehr schwer einen Hersteller von Schwingen, Heckfender und Antrieb für diese Größe und die Fahrbarkeit ist auch noch nicht nachgewiesen. Fakt ist doch, das die ganze Antriebseinheit umgebaut werden muß, um den Reifen mittig zu verbauen. Wer will schon einen Reifen, der ca. 5 cm aus der Mitte montiert ist. Das sieht doch schwul aus! Nun mal ehrlich! Für Showzwecke klar sofort, aber auf der Strasse fahren?

Wenn Ihr einen 240er, 250er etc. verbaut habt ihr schon genug Schwierigkeiten. Der Reifen hat nur 2mm Platz auf beiden Seiten zur Schwinge und deshalb empfehle ich den Metzeler ME 880 Marathon und nicht den Avon. Der Metzeler ist in der Breite durch Stahlseile im Reifen formstabil und wird mit einem Druck von 3 - 4 Bar gefahren. Der Vorteil: Bei einem Platten verändert sich das Maß in der Breite nicht. Also kann der Reifen auch nicht an der Schwinge scheuern. So bleibt der Reifen heil und die Farbe auf der Schwinge. Zu beachten ist außerdem, das der Bremsanker, das Pulley vorne und hinten, sowie der Riemen geändert werden müßen. Pulley und Riemen müßen schmaler gemacht werden. Wenn ihr einen günstigen Reifenhersteller sucht, wir haben 2 verlinkt. Grüße und frohes schrauben! Uhle

News, 28.06.05 : Gietl Bike ist es gelungen einen 300 er Avon mit nur 12 mm Versatz zu verbauen. Das besondere ist, das der Riemen nicht beschnitten wurde !!!! Nachzulesen in der Custombike 04 / 05. H&B haben es geschafft einen 330 er Avon zu verbauen. Ebenfalls in der Custombike.

Bei Fragen bitte an : Uhle@XV1600A-Wildstar.de

 
  Top