Home
Forum!
News / Aktuell
Termine
Wir über uns
Nordwilder on Tour 1 / Videos
Nordwilder on Tour 2 / Videos
Ehrenmitglieder
Werkstatt 2008
Werkstatt 2007
Werkstatt 2006
Stammtische
Wildstar XV 1600
Cruiser Modelle
XV 1900 Roadliner 2006
Eure Meinung!
Info´s
Bilder / Andere Wilder
Custom Bikes / Hard Attack
Studien und Prototypen
Portraits
Tech. Tips
Diesel Technik allg.
Die Auspuffanlagen
Bilder / Berichte
NMS Weihnachtsmarkt 2007
Gelöbnis 2007
LA Autoshow 2007
Gressy´s Party 2007
Edersee 2007
Hanse Jamboree 2007
Consortium 2006
Meck Pom Tour 2006
Hanse Jamboree 2006
Segeberg Tour 2006
Essen Motor Show 2005
Neumünster Weihnachts. 2005
Custombike 2005
Rastorfer 09.10.05
Koppelfest 2005
YCCS Dänemark Treffen 2005
MoGO Kiel 2005
Motorradmesse NMS 2004
Neuwilder Kennlernfahrt 2004
Hüttener Berge Tour 2003
Custombike 2007
Dänemark 2007
Wildstar Treffen Loreley 2007
Nordnordwilder Treffen 2006
Edersee Tour 2006
Custombike Messe 2006
Bastelecke
Geschichten
Bikes and Babes
Links
Wichtige Adressen
Kuriositäten
Gästebuch High Speed
Gästebuch Low PC
Impressum
 


Wat für ein Tag! Nachdem ich erst um 4:00 Uhr morgens Feierabend hatte , war die Nacht für mich, nach 1 1/4 Stunden Schlaf um 6:00 Uhr zu Ende. Nichts desto trotz liesen wir uns es nicht nehmen, um 8:00 Uhr in Hamburg Stellingen / Marco Markt zu sein. Außer Petra und mir, war nur noch Bernd da.

Nach 3 Stunden Fahrt waren wir endlich da und das sich was im Gegensatz zum Vorjahr geändert hat, merkten wir recht schnell. Auf der Zufahrt zum Messegelände hatten wir zähfließenden Verkehr und Einweiser zeigten uns den Weg. In diesem Jahr mußten wir einen Parkplatz außerhalb des Messegeländes ansteuern, während wir letztes Jahr praktisch vor der Tür parken konnten. Und noch was hatte sich geändert. Während wir letztes Jahr noch, direkt in die Hallen gehen konnten, mußten wir dieses Jahr uns in einer ca. 500 m langen Schlange Wartender eingliedern.

All dies ließ auf eine geile Veranstaltung hoffen, und wir sollten recht behalten. Während wir in der Schlange warteten, eine nach der anderen rauchten, vernahmen wir das angenehme blubbern einer Wildstar, die neben uns auf dem fast leeren Parkplatz anhielt. Man sollte erwähnen das die Temperaturen dort angenehmer waren, als hier. Es war sonnig und um die 7 Grad warm.

Schnell beschnüffelten wir uns und es stellte sich heraus, daß es Momo war, der Erfinder der Auspuffhülsen und Veteran aus den ersten Wildstartagen ( Gernrode / Harz ). Er bedauerte, daß Manni nicht mit war, schloß sich aber unserer Gruppe an, da wir nur noch 30 m vom Eingang entfernt waren. Momo lobte unsere gute Arbeit und ist eifriger Leser unserer Seite. Er versprach nächstes Jahr mal zu uns hoch zu kommen und ist gespannt wie das mit unserer Werkstatt und meinem Umbau weiter geht.

Nachdem wir endlich drin waren, stockte uns der Atem. Das Angebot war riesig, sodaß wir eine ganze Weile brauchten uns erstmal zurecht zu finden. Nachdem wir uns an einem Kaffeestand organisiert hatten, liefen wir los. Nach 3 1/2 Stunden waren wir fertig und hatten immer noch nicht alles gesehen, aber bei der Überflutung an Eindrücken und dem großen Anklang, war nicht mehr drin. Also Leude, es hat sich gelohnt und jeder der nicht mit war, hat ein Mega Event verpaßt. Ich bin auf jeden Fall, nächstes Jahr wieder hier!

Bernd hat ein, zwei Bilder gemacht, die nicht im entferntesten das riesige Angebot wiederspiegelt, aber wir wollten Euch ein paar Bikes präsentieren. Fangen wir an!

Am Kaffee Stand. Jeder dachte, Momo hätte den Helm dort gekauft. Keiner ging davon aus, daß irgendjemand mit dem Moped anreisen könnte.
Von diesen Geräten, liefen da hunderte rum. Oh Wunder, die war mal angezogen, fiele liefen da auch nackt rum. Ich finde das schlimm, das es in unserer Zeit immer noch Frauen, ohne Kleidung rumlaufen müßen. Gut finde ich das sich nette Herren gefunden haben und die Mädels wenigstens angemalt haben.
Schon wieder so ein Teil!
Wat für ein Kleid! Und sie machte genau die Musik, auf die Gressy voll abfährt. Schade, Gressy, das du nicht mit warst.
Auch für mich gab es eine Menge zu bestaunen. 360 er Walzen sattttt!!!!!
Traumhaft! Das geile war, die Speichen waren extrem aus der Mitte.
Schaut euch mal die Speichen an!
Auch praktisch! Fahrersitz, Soziasitz und Sissybar in einem.
Diese kleinen, geilen Chopper auch Pocketbike genannt, standen bzw. hingen überall rum. Alles Einzelstücke für schlappe 399 Euronen.
Fast geiler, als die große Schwester im Hintergrund. Aber auch nur fast! Das Empire Bike im Hintergrund, hatte ein Tricky Air System.
360er und ein geiler Tank!
Man achte auf den Ansaugrüssel und das Rücklicht!
Der absolute Hammer aus den Niederlanden. Das Heck ist mit Liftomaten ausgerüstet. Unter dem Sitz ist eine Mechanik, womit man das Heck entriegelte, sodaß das Heck hochschnellte. Bernd war so begeistert und hat sich fast ne halbe Stunde mit dem Besitzer unterhalten.
Überall, staunende Gesichter und fassungsloses Kopf schütteln. Nur geil!
Mit Handschaltung!
Kommen wir zurück zum Holländer. Das ist ne Handschaltung!!!
Geil, geil, geil!!
So sieht der Holländer aufgeklappt aus. Nicht gerade ne Schönheit, aber man kommt überall ran. Dafür ist sie runtergeklappt unschlagbar.
Das sit der Auslösehebel für das Heck!
Der Name des geilen Gerätes!
Felgen und Reifen satt! Hier eine Felge mit 360 er Avon. Kann man auch als Stuhl benutzen. Ach übrigens, 240 er Metzeler Marathon gabs schon ab 111 Euronen ( Messepreis versteht sich ). Während die Motorradheber 30 - 40 Euro teurer waren, als im Laden ( Messepreis versteht sich ).
Unglaubliche Bikes! Wo ist der Tank? Die Felgen sind dreiteilig. 2 Chromteile und ein schwarz -gepulvertes Mittelteil.
Staunen, staunen, staunen!!!
Aliens auf dem Vormarsch!
Luftfilterverzierung auf Alienart.
Alles im matt. Der Thunderbike Bobber. Auch zu bewundern in unserer Gallerie Custombikes.
Wo hatten die wohl die Idee mit dem weißen Riemen her?
Airbrushkünstler an jeder Ecke. Einige führten auch vor.
Die Zukunft hat begonnen! Futurebikes, kantig, ausladend, einfach geil.
Bernd wurde ganz schwummerig.
Supergeile Teile!
So was gabs auch und auf dem Rückweg zum Auto haben wir am Strassenrand eine Packung mit der Aufschrift Orgasmus Stopper gesehen.
So sieht die Zukunft aus!
Überall Dreiecke.
Schaut mal auf dem Luftfilter. Einer auf jeder Seite.
Leider nur gucken und nichts anfassen. Schade!!!
Geile Felgen on Mast.
Ein Traum, oder?
Zwei Träume, oder? Lechz!!
Eine wunderschöne Wilde!
Super gemacht!
Aus Draht gebogene Wurzelimitate und verschweißte Kettenglieder als Vorverlegte. Nicht schlecht.
Alu Riffelblech als Sitz? Aua!!!
Überall blaue LED`s.
Sogar im Ansaugrüssel. Sah aus wie ne Halogenlampe. Spiegelte sich total im Chrom.
AWO, komplett mit Ornamenten überzogen. Viel, viel Arbeit!
Ich möchte das nicht gravieren.
Schade, leider verwackelt. Die Lackierung und das Brush sahen super aus.
Super! Mit Metall bedampft, wie bei einer Christbaumkugel. Schweineteuer!!!
Hartz 4 Empfänger!!
Da ist sie wieder, unsere Streetfighter Wildstar!
Von links!
Und von rechts. Geil, oder!
Aber, es geht auch extremer! Streetfighter mit Aliendesign und 360 er Pelle von Avon.
Auch wieder bedampft. Geil sind die Ansaugrüssel, da durch den Tank verlegt.
Bevor man einen Heckfender anbaut, der Schei... aussieht, baut man lieber gar keinen an.
Da ist sie wieder! Spitzenmäßiges Air Brush und 360 er Pelle.
Traumhaft, oder?
Mittel gegen Achselschweiß.
Ist das ne Bremsscheibe? Eigentlich waren es zwei. In der Mitte waren Stege, sodaß die Bremsscheibe ca. 2cm dick war. Und super verchromte Bremssattel!
Stuka Nachbau. Naja, wenn es gefällt.
Mit blauen LED`s geleuchtete Felge für 360er Pelle. Wahnsinn!!!
Violator! Geile Teileserie! Achtet mal auf den Lenker. Er ist von unten in die Gabelbrücke gesteckt.
Das weiße sind kein Kuhflecken, sondern Landkarten, die abgerissen und aufgeklebt wurden. Anschließend hat man sie noch mit Klarlack behandelt.
Nun ja.
NOS Behälter zwischen der Vorverlegten.
Schaut auf den Lenker!
Das Visier offnert automatisch, wenn der Schlüssel gedreht wird.
Der Tank sollte einen Kopf darstellen, wo Teile herausgeschnitten waren, sodaß man das Gehirn sehen konnte. Das Gehirn war mit alle Hand Operationsbesteck versehen. Darüber war eine Abdeckung aus Plexiglas. Haniball Lektor läßt grüßen.
Gaskocher im Heckfender! Praktisch!!
Boohhrr! Die Süsse gab Autogramme auf Polster, auf denen sie zu sehen war. Leider hatte der Spass auch seinen Preis!
Voll, voll, voll!!
Verdammt voll im Eingangsbereich.
Das richtige Winterfahrzeug!
Alu Platte mit Ablaufrinne als Sitz.
Was soll man dazu sagen. Mit Kunststoff überzogen und an einigen Stellen mit einem Brenner bearbeitet. Geil war der Spruch auf dem Tank. Geboren am ...., Gestorben am ...., wieder auferstanden als Zombi 2005.
Ob er Bie ist wissen wir nicht, aber das er ein ganz Harter ist, sieht man an dem Saisonkennzeichen sofort. Ich kenne keinen, der von November bis März sein Moped anmeldet. Ihr?
Super gemacht. Wer sie sah, dachte er ist mit dem Umbau nicht fertig geworden. Tank, Grundierung als Lack. Rahmen, Stahlrohr leicht angerostet, aber mit vielen Lagen Klarlack überlackiert. Motor, Sandgestahlt!
Das Nummernschild ist kleine als ein 80er Schild. Wie bekommt man sowas eingetragen? Bauartbedingt, kann man hier vergessen!
Schade, leider sieht man nicht, das das Nummerschicht zu 1/4 von der Felge verdeckt ist.
Wenn die Firma läuft, kann man sich auch sowas leisten.

----------------------------------------------------------------------

Weitere Bilder von der Messe findet Ihr unter:

http://www.wolli69.de/nst_custom2005/index.htm und unter http://www.nordischer.de/cb2005/cb2005.html

----------------------------------------------------------------------

Wer nächstes Jahr dabei sein will, sollte sich vom 01.12. - 03.12.06 nichts vornehmen. Wir treffen uns am 02.12.2006 um 8:00 Uhr auf den Macro Markt Parkplatz in Hamburg / Stellingen und fahren gemeinsam dort hin.

Weitere Infos: http://www.custombike2006.de

-----------------------------------------------------------------------------------


Eigentlich wollte ich dieses Jahr nicht zur Messe, da sie in den letzten 3 Jahren ziemlich langweilig geworden war. Alles drehte sich nur noch um die gute alte Harley, Hells Angels und deren Aktivitäten, wie Tatoo, Piercing, Hot Rod und Dragster. Also hatte recht wenig mit Custom zu tun. Thunderbike war der einzige Wildstar Vertreter und hat mit seinen Showbikes die Yamaha Fahne hochgehalten. Leider waren die Showbikes, das einzige was Thunderbike auf der Messe präsentierte. Teile! Fehlanzeige!

Aber wie das Leben so spielt, hat sich eine Menge geändert! Nach immer weiter sinkenden Besucherzahlen, hat jetzt eine neue Orga Gruppe das Zepter für Deutschlands größte Custom Messe in die Hand genommen.

Die 3 Motorradzeitschriften " Dream Machine, Bikers News und Custombikes " ( meine Hauslektüre ) haben die Sache übernommen und präsentieren ein atemberaubendes Programm. Unter neuem Namen " Custombike 2005 " startet die Messe vom 02.12. - 04.12.05 wie immer in Bad Salzuflen.

Geboten werden die Teilnehmer von " Das schönste Bike " welche jedes Jahr aufs neue in den Zeitschriften gesucht und prämiert werden. Dann wird noch eine Aktionsbühne mit " Live Customizing ", eine Motorradversteigerung von 125 er bis zum 1600 er Powercruiser, Tätowier - , Piercing Meile, Gebrauchtteile Meile, Vorführung von Choppern, Cruisern, Streetfightern, Klassikern, Harleys und Japanern, Miss Custombike 2005 Wahl, Modeschau für Bikerklamotten, Händlermeilen ohne Ende, mit verbilligter Ware, Burn - Out - Xmas - Party mit Glühwein, Lagerfeuer und heftigen Bornouts und vieles vieles mehr, was ich gar nicht alles aufzählen kann.

Ich werde mir das Spektakel auf jeden Fall mal anschauen und Euch berichten. Wäre schön, wenn sich dieses Jahr mal jemand finden würde, den Customs genau so interessieren wie Petra und mich.

Gruß

Peter

 
  Top