Home
Forum!
News / Aktuell
Termine
Wir über uns
Nordwilder on Tour 1 / Videos
Nordwilder on Tour 2 / Videos
Ehrenmitglieder
Werkstatt 2008
Werkstatt 2007
Werkstatt 2006
Stammtische
Wildstar XV 1600
Cruiser Modelle
XV 1900 Roadliner 2006
Eure Meinung!
Info´s
Bilder / Andere Wilder
Custom Bikes / Hard Attack
Studien und Prototypen
Portraits
Tech. Tips
Diesel Technik allg.
Die Auspuffanlagen
Grundlagen, Tuning
Auspuffhülsen
Supertrapp
Bilder / Berichte
Custombike 2007
Dänemark 2007
Wildstar Treffen Loreley 2007
Nordnordwilder Treffen 2006
Edersee Tour 2006
Custombike Messe 2006
Bastelecke
Geschichten
Bikes and Babes
Links
Wichtige Adressen
Kuriositäten
Gästebuch High Speed
Gästebuch Low PC
Impressum
 


Es gibt wohl kein Thema, das die Wilder Gemeinde mehr bewegt. Welche ist die Beste. Welche hat den geilsten tiefsten Sound und, und, und ....

Manni hat mal einiges an Bildern, Erfahrungen und Berichten zusammen getragen und wir wollen mal sehen, ob wir Licht ins Dunkel bringen können.

Es versteht sich von selbst, das Ma(n)nipulationen am Auspuff verboten sind und bei einer Kontrolle zur Beschlagnahme durch die Polizei führen kann. Andererseits sind viele von uns schon mit den Hülsen beim TÜV gewesen und die haben den Sound nicht beanstandet. Dies war nur möglich, weil das zweite Prallblech, welches tief im Auspuff sitzt nicht verändert wurde.


Mein Dank, geht an meinen Freund Momo, hier links im Vordergrund, denn wenn ich Ihn, der dieses Teil entwickelt hat, nicht beim 2. Wildstar - Treffen in Gernrode kennen gelernt hätte, würden wir wohl heute im Norden, immer noch mit der 8 Löcher Anlage rumknattern.

Der 8 Loch - Sound, hatte aber nach dem Treffen in Gernrode, zur Bildung von Wildstar - Nord geführt, denn alle Nordis die damals im Bodethal schon dabei waren, haben Zuhause gleich Ihre Auspuffanlagen auf 8 Loch modifiziert. Meinen ohrenbetäubenen Sound konnte keine vorgeführte Anlage auf dem Treffen das Wasser reichen.

Gleichzeitig wurde beschlossen, dass, wenn man schon zusammen frickelt, auch gleich eine Fan Gemeinde gegründet werden könnte, Wildstar - Nord war geboren und ich bekam von Ralle den Nicknamen 8 Löcher Manni.

Wie man heute sieht, ist aus dem damals kleinen Haufen, eine große verrückte Wildstar - Nord Gemeinschaft geworden.

So Männers aufgepasst, aus 8 Löcher Manni, wurde Manni ( Grappa Papa ) mit einer Auspuff - Anlage, die wie die originale, auch nur zwei Ausgänge hat, nur die Ausgänge haben etwas mehr Durchmesser.

Hier die modifizierte Auspuff - Anlage für umgerechnert ca. 110 Euronen, mit einem Sound, wie die V & H, also tief grollend und nicht zu aggressiv.


Um die Hülsen zu montieren, muß das Prallblech mit Rohr raus. Erstens das Prallblech von dem Endtopf sauber mit einem 8 - 10 mm breitem Stecheisen oder Bohren  trennen, dass Prallblech muss einwenig eingeknickt werden um etwas Bewegungsspiel zu haben. Jetzt steckt Ihr einen Besenstiel in das Endrohr und bewegt es ca. 20 mal hin und her. Meistens ist es jetzt gut zu entfernen, da es nur punktgeschweißt ist. Wenn nicht mit einer Wasserpumpenzange durch eine andere Bewegung, das Teil lösen.

Hier seht Ihr die Endrohre ohne Prallblech und Rohr. Jetzt müßen die Kanten entgratet werden. Dazu könnt Ihr einen Dremel oder die gute alte Feile benutzen. Denk daran, die Hülsen mal einzu - passen. Anschließend mit hitzebe - ständigem Lack einstreichen, damit es nicht rostet.
 Auf dem 3 Fotos seht Ihr das Prallblech und das Rohr.

Nun können die neuen gefrästen Endstücke montiert werden. Wenn man den Sound noch etwas tiefer und grollender haben möchte, sollte man wie weiter unten beschrieben wird, verfahren.


Die ersten Formstücke waren aus einem Aluminiumblock. Die neue Serie wurde wegen der Hitzebeständigkeit aus V2A gefräßt und gedreht. Die Madenschrauben hatten sich durch die Verformung des Alu´s ständig gelöst und hatten nicht mehr den nötigen halt. Dies passiert, weil sich das Alu schneller erwärmt als der Rest vom Auspuff.

Beim unterem Auspuff sieht man die Passgenauigkeit der Hülsen. Beim oberen Auspuff seht Ihr, wie es aussieht, wenn das Prallblech und das Rohr sauber rausgenommen wird. Da seht Ihr auch, das das zweite Prallblech tief im Auspuff noch jungfräulich ist.

Auf dem Bild sieht man einiger maßen deutlich die 4 Löcher des Innendämpfers. In dem großen war das Rohr drin. Ich habe da nochmal mit einem 20 mm Schalungsbohrer (60 cm Lang ) angesetzt, um den Sound noch etwas dumpfer und grollender hinzu bekommen. Ich meine es ist mir gut gelungen.
Neben der Pass - genauigkeit seht Ihr auch die Langlöcher in den Hülsen und die Madenschrauben.
Saubere Arbeit !!

Wie man sieht, sind die alten Alu Hülsen noch mit 3 Madenschrauben befestigt, bei den neuen wurden 6 Madenschrauben verwendet. Ich habe mir noch ein 220 x 12 mm Kupferstreifen aus normalem Kupferblech zugeschnitten und einen Ring daraus geformt, wie auf ein paar Bildern zu sehen ist. Dieser wird zwischen Hülse und Auspuff gelegt, damit die spitzen Madenschrauben keine Abdrücke in den Chrom auf der Aussenseite drücken. Als Ersatz könnte man auch flache Madenschrauben nehmen, aber die spitzen verkeilen sich besser.

Hier seht Ihr die Hülse mit Kupferring.
Hier seht Ihr den Kupferring aufgesetzt.
Hier seht Ihr, dass das mittlere Loch der drei kleinen Löcher mit dem 20 mm Schalungsbohrer  aufgebohrt wurde, um einen tieferen grollenden Sound zu erreichen.

Alternativ kann man auch mit einem angespitzten 18 - 20 mm Rundstahl die Löcher in den Innerdämpfer reinschlagen. Der Rundstahl muß dabei gedreht werden, damit die Öffnung auch rund wird.

In den Detailzeichnungen seht Ihr die zwei Maßangaben. Besser ist es, die Formstücke aus V2A Metall mit dem Zylinderaussenmass von 55 mm zu fräsen. Erstens ist die Hülse nicht so schwer und zweitens hört sich der Sound meiner Meinung nah, einfach besser an.
Solltet Ihr die Zeichnungen in original Größe brauchen, bitte Bescheid sagen.

Für die ganz mutigen unter Euch reicht eine totale Ausräumung oder nur die Ringe. Für die weniger mutigen, kann man über die Hülsen noch einen V2A Überzug montieren, wobei man durch verdrehen eine Sound - Reduzierung erreicht. Manni wünscht Euch, wie immer gutes Gelingen.


war eine Fehlproduktion, es wurde vom Dreher der Boden mit rausgefräst. Diese Hülsen gibt es noch und hörn sich verdammt gut an, es fehlt bloß ein Wenig der Staudruck !!!!

Zu den schon vorgestellten Einsätzen, gibt es noch Alternativen.

Die Ringe werden mit sechs Madenschrauben genau so montiert, wie die vollständigen Hülsen, es fehlt lediglich der abschließende Zylinder. Siehe Bilder 01 - 04, auf den Bildern 05 - 06 sieht man den entsprechenden Inbusschlüssel.

Auf den Bildern 07 - 12 sieht man einen verstellbaren Edelstahl Becher, über die vollständige Hülse gestülpt, den man individuell verstellen kann.

Meine Idee ist !!!

Diese Endkappen, die von den Supertrapp Anlagen sind, so zu modifizieren, das sie in der neuen Form montiert werden können, um den TÜV zu überzeugen.

Gruß Manni


 
  Top